Trost und Heilung für Corona - Bist du dabei? von und mit Silvia Stiessel

Silvia Stiessel - Coach Autor Dozent - powerfulmind, Ängste überwinden, Überforderung im Job, Kind hört nicht und provoziert, Burnout Symptome, Mein Mann tut nichts für die Beziehung, So miteinander erfolgreich sein
Silvia Stiessel - Coach Autor Dozent - powerfulmind,

Hallo, ich grüße dich herzlich,

wie geht es dir? Wie geht es dir in dieser herausfordernden Situation mit dem Coronavirus? Hast du Angst, Sorgen und Befürchtungen? Wie sorgst du in dieser Zeit für dich? Heute gebe ich dir dafür 5 Tipps mit auf dem Weg und weitere Unterstützung, wie du diese umsetzen kannst.

Eine Freundin bat mich um Gedanken aus spiritueller Sicht um den Coronavirus. Es ist ein spannender Beitrag entstanden, welcher auch Antwort auf die Fragen gibt: Was nährt den Coronavirus und was heilt diesen. Den Link zu diesem Beitrag findest du unter diesem Text.

Trost und Heilung sind in dieser Zeit sehr wichtig. Auch wenn wir dazu aufgefordert sind, soziale Kontakte weitestgehend zu vermeiden, sind wir in einer solchen Situation aufgefordert näher "zusammen zu kommen". Die körperliche Ebene kann uns nicht wirklich davon abhalten. Es geht darum, füreinander da zu sein, miteinander zu fühlen, einander Trost und Halt zu geben. Das alles passiert vor allem auf der geistigen Ebene. Den Körper braucht es nicht wirklich dazu. 

Ich möchte dir 5 Tipps mit auf dem Weg geben, wie du das bewirken kannst und vor allem, was du tun kannst, um aus angst- oder sorgenvollen Gedanken herauszufinden.

1) Auch wenn du gegen die Panikmacherei bist und keine oder nur wenig Angst hast, hab Mitgefühl mit denen, die in dieser Panik sind. Widerstand, Beschimpfungen, Arroganz, Überheblichkeit, helfen ihnen nicht, sondern verstärken ihre Angst. Damit investierst auch du in die Angst und Panik und bewirkst, dass sich diese ausdehnt. Menschen, die in dieser Angst und Panik sind, fühlen sich hilflos, überfordert. Was ihnen hilft sind unser Mitgefühl und unser Segen. (Achtung: kein Mitleid) Mitleiden verstärkt Angst, Mitfühlen heilt diese.

2) Akzeptiere, was ist. Akzeptiere die Entscheidungen der Regierung. Diese dienen dazu, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, damit vor allem unser Gesundheitssystem hier nicht vollkommen zusammen bricht. So unnötig oder überflüssig dir auch Entscheidungen erscheinen, gewinne die Einstellung, dass alles zu unserem Besten ist. Nur wenn wir uns auf unser Bestes einstellen, sind wir auch in diese Richtung unterwegs und werden dort ankommen. Widerstand, Unmut, Groll sind eine Investition in die Ausbreitung des Virus.

3) Lass dich nicht zum Zorn erregen durch das Verhalten anderer. Wenn Menschen sich schützen wollen, weil sie vielleicht sogar zu einer Risikogruppe gehören - wir wissen es nicht immer - zeige Verständnis, gib ihnen deinen Segen.

4) Wenn Menschen Abstand zu dir halten, dir nicht die Hand geben zur Begrüßung oder keine Umarmung mehr, bleib liebevoll. Schenke ihnen deinen Frieden. 

5) Verliere selbst nicht allzuviele Worte und Gedanken über Corona. Achte auf das, was du stattdessen haben willst in deinem Leben. Achte darauf, dass dich das umgibt. Es umgibt dich bereits, vielleicht nicht immer in dem Ausmaß, wie du es gern hättest, doch es ist da. Finde es. Schule deine Wahrnehmung darauf.


Weitere Unterstützung

Vielleicht bist du noch ungeübt darin, Groll, Unmut, Ärger, Widerstände zu überwinden, anstatt diese auszuleben? In den nächsten 5 Wochen biete ich unter dem Thema "Trost und Heilung für Corona" 4 Online-Life-Seminare an. Hier erfährst du:

- was der Unterschied ist zwischen mitfühlen und mitleiden
- was die eigentlichen Ursachen sind für deinen Groll, deinen Ärger oder Unmut und wie du all das überwindest
- wie du deinen Mitmenschen gegenüber in jeder Situation liebevoll bleiben kannst

Wir treffen uns von 19:00 bis 21:00 Uhr in einem Onlinemeeting via zoom. Wenn du dabei sein möchtest, klicke zur rechten Zeit auf den nachstehenden Link und folge ggf. weiteren Anweisungen. Der Zugang ist sehr einfach. Bitte logge dich schon um 18:45 Uhr ein, damit wir rechtzeitig beginnen können.

weitere Termine:

Mi, 08.04.2020
Die, 14.04.2020

die Teilnahme ist kostenfrei

um direkt am Meeting "Trost und Heilung für Corona" teilzunehmen, klick auf den Button:


zum Beitrag Gedanken aus spiritueller Sicht zum Coronavirus gelangst du HIER (klick!)

Ich freue mich auf dich!

Alles Liebe

Deine Silvia